Neue Azubis in der Stadt Freising

Die Stadt Freising hat im Rathaus ihre neuen Auszubildenden begrüßt.

Achtunddreißig junge Menschen lernen für die Dauer von zwei bis dreieinhalb Jahren ihren Beruf.

Für die Domstadt im Norden Münchens ist der Nachwuchs vor allem wichtig, weil dort wie in der ganzen Region Fachkräftemangel herrscht.

Vor allem Erzieherinnen, Altenpfleger und Techniker sind dringend erforderlich.