Neuer Fahrplan, neue Preise – Die MVG-Änderungen

Die Münchner Verkehrsgesellschaft hat den Fahrplan umgestellt und das Angebot erweitert. Dadurch werden aber nicht nur die Fahrwege länger und die Busse schneller, sondern auch die Tickets teurer. Im Schnitt steigen die Preise um 2,8 Prozent. Insbesondere die Münchner Pendler, die regelmäßig auf U-Bahn, Bus und Tram angewiesen sind müssen tiefer in die Tasche greifen. Mit den Mehreinnahmen will die MVG neue Fahrzeuge beschaffen, muss aber auch Lohnerhöhungen kompensieren. Einzelheiten von Maximilian Kettenbach.