Noch 5000 Stimmen: Kommt der Volksentscheid gegen das G8?

Die Wahlfreiheit zwischen dem acht- und neunjährigen Gymnasium ermöglichen – das ist die eine der obersten Prioritäten der Freien Wähler für Koalitionsverhandlungen.Nach der Landtagswahl kann die Partei um Hubert Aiwanger und Michael Piazolo nur einen Partner vorstellen, der ihren geplanten Volksentscheid zur Wahlfreiheit unterstützt.Das Kultusministerium hat im Schulbereich bereits andere Pläne: Ein Felxibilisierungsjahr auf freiwilliger Basis soll reichen.Die Freien Wähler haben den Zwischenstand der Unterschriftenaktion FÜR das Volksbegehren jetzt in München vorgestellt.