NS-Dokumentationszentrum: „Der Warschauer Aufstand“

Im NS Dokumentationszentrum gibt es einen neue Sonderausstellung.
Unter dem Titel „Der Warschauer Aufstand 1944“ wird die Geschichte Warschaus während der deutschen Besetzung erzählt.

Nach der Niederschlagung von zwei Aufständen und grauenhaften Kriegsverbrechen erfolgte die komplette Zerstörung der Millionenstadt Warschau durch deutsche Einheiten.

Die Austellung wurde vom „Museum des Warschauer Aufstands“ konzipiert und mit Unterstützung des Generalkonsulats der Republik Polen nach München gebracht.

Weitere Infos hier.