NSU-Prozess: Aussage belastet erneut Wohlleben

 

Im NSU-Prozess hat der Mitangeklagte Carsten S. den mutmaßlichen Terrorhelfer Ralf Wohlleben erneut belastet.

Wohlleben habe ihm den Auftrag zur Beschaffung der Mordwaffe für den «Nationalsozialistischen Untergrund» gegeben, bekräftigte S. am Mittwoch vor dem Münchner Oberlandesgericht.

Außerdem habe Wohlleben den Kontakt zwischen dem untergetauchten NSU-Trio und Unterstützern vermittelt

Aus dem Landgericht berichten vom heutigen Prozesstag Lena Starkl und Markus Haiß