Ötzi 2.0

Auch mehr als 20 Jahre nach seiner Entdeckung gibt „Ötzi“ immer noch Rätsel auf.

Derzeit wird der Mageninhalt der Eismumie untersucht.

Das sagte die Direktorin des Südtirolers Archäologiemuseums Bozen, Angelika Fleckinger, am Donnerstag bei der Vorbesichtigung der Ausstellung „Ötzi 2.0“ in München.

Weitere Informationen hier.