Pizzabote erneut Opfer von Räubern

Eine Serie von Überfällen auf Pizzaboten beschäftigt die Polizei. Vorerst letzter Fall: am Sonntag um 22 Uhr in Hohenbrunn. Und wieder hatten die Täter zuvor telefonisch ihr Opfer zum späteren Tatort beordert.
Bereits in Ramersdorf und zwei Mal in Unterhaching sind vergangene Woche Pizzeboten nach dem gleichen Muster überfallen worden.
Folgende Täterbeschreibung liegt der Polizei vor:
Männlich, ca. 20 Jahre alt, etwa 180 cm groß, schlank, sprach hochdeutsch ohne Akzent, bekleidet mit dunklem Kapuzenpullover (Kapuze aufgesetzt), dunkler Hose, maskiert mit dunklem Tuch, das über Mund und Nase gezogen war. Bewaffnet mit dunkler Faustfeuerwaffe.