Proteste: Asylsuchende campen vor dem Sozialministerium

Trotz Temperaturen nahe der Null Gradmarke wollen die sieben Asylsuchenden vor dem Sozialministerium in der Schellingstrasse weiterhin protestieren.

Seit Donnerstag verharren sie in ihrem Protest Camp und wollen nicht zurück in ihr Asylheim im Niederbayerischen Böbrach.

Markus Stampfl war heute vor Ort.