Prozessauftakt: Sepp Krätz gesteht Steuerhinterziehung

Der ebenfalls wegen Steuerhinterziehung angeklagte Oktoberfest-Wirt Sepp Krätz hat gleich zum Prozessauftakt vor dem Münchner Landgericht ein volles Geständnis abgelegt und kann jetzt mit einer Bewährungsstrafe rechnen. Sepp Krätz steht seit Donnerstag wegen Steuerhinterziehung vor Gericht. Dabei geht es um 1,1 Millionen Euro, die Krätz am Fiskus vorbeigeschleust haben soll. Bereits nach zwei Stunden Verhandlung kam es zum Deal.