Rekordhaushalt – Staatsregierung einigt sich in St. Quirin am Tegernsee auf 125 Milliarden Euro Gesamtausgaben

Alle zwei Jahre steckt die Bayerische Staatsregierung ihren Kostenrahmen ab. Erstmals bei den Haushalts-Verhandlungen waren die Freien Wähler als Koalitionspartner dabei. Nach einer Fülle von Wahlversprechen will die Koalition im neuen Etat rund 3,6 Milliarden Euro vom Sparbuch nehmen. Katharina Pfadenhauer berichtet vom Tegernsee, wo die die Verhandlungen stattfanden.