Schadenersatz – Lokführer erhält 70.000 Euro wegen Selbstmord

Ein Lokführer erhält 70 000 Euro von der Haftpflichtversicherung eines Selbstmörders.
Der hatte sich 2013 von der Regionalbahn im Bahnhof Freising überfahren lassen, die der Lokführer steuerte.