Schießler: Keine muslimischen Lieder zu Weihnachten – Solidarität anders bekunden

Die Münchner haben gestern also wirklich ein Ausrufezeichen gegen Fremdenhass gesetzt. Politiker von SPD und Grünen sowie der Zentralrat der Muslime haben ein weiteres Signal gegen Pegida und für das friedliche Zusammenleben der Religionen angeregt. Sie wollen, dass in den christlichen Gottesdiensten an Heiligabend auch ein islamisches Lied erklingt. Maximilian Kettenbach hat mit dem Münchner Pfarrer Rainer Maria Schießler über den Vorschlag und das Weihnachtsfest gesprochen.