SPD wirft Verbraucherministerin Scharf Versagen vor

Der Bayerische Oberste Rechnungshof hat die Lebensmittelüberwachung im Freistaat schwer kritisiert. In einem gestern veröffentlichten Gutachten zur Bayern-Ei-Affäre bemängelte die Behörde die Tatenlosigkeit der Staatsregierung. Die Landtags-SPD wirft der bayerischen Verbraucherministerin Ulrike Scharf (CSU) Versagen vor und fordert schnelle Verbesserungen. Simon Götz berichtet.