Spenden für Flutopfer in Bosnien

Nach der verheerenden Flut vor fast zwei Wochen hat Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier Bosnien-Herzegowina besucht.

Dabei kündigte Steinmeier an, dass die Bundesregierung Deutschland 5 Millionen Euro an Soforthilfe bereitstellen werde.

Bei dem Hochwasser sind nach den aktuellen Meldungen über 50 Menschen gestorben. Zehntausende müssten ihre Häuser und Wohnungen verlassen.

Auch der Abfallwirtschaftsbetrieb München und der LKW-Hersteller MAN haben eine gemeinsame Spendenaktion gestartet, um den Betroffenen zu helfen.

 

Weitere Infos hier.