StadtAcker: Der Gemeinschaftsgarten am Ackermannbogen

Wohnraum in München ist knapp, das ist ein bekanntes Problem. Durch die sogenannte Nachverdichtung werden zunehmend mehr Grünflächen bebaut und Naturerlebnisse in der Stadt damit verdrängt. Umso beliebter werden Trends wie „Urban Gardening“, also das gemeinschaftliche bewirtschaften einer Fläche mitten in der Stadt. Der „StadtAcker“ am Ackermannbogen in Schwabing ist so ein Gemeinschaftsgarten, der die Lebensqualität der Bewohner steigern soll. Ein Pilotprojekt von Nachbarn für Nachbarn. Eva Nußhart und Elian Preuhs haben sich für uns unter die Gärtner gemischt.