Stimmen – neue Ausstellung im Museum Villa Stuck

Unter dem Titel „Stimmen“ zeigt die Villa Stuck momentan verschiedene Filme der Französin Maya Schweizer.

Die Künstlerin beschäftigt sich mit experimentellen Videofilmen, in denen es um die Suche nach Identität und Erinnerungen geht.

Sie verarbeitet Alltägliches zu spannenden Kurzfilmen, die sich an der Schwelle zwischen Dokumentation und Inszenierung bewegen.

Aurora Berisha berichtet.