Szene München: berühmte Damen im Portrait

Rolf Wassermann, geboren  in Traunstein, dort aufgewachsen und dort geblieben. Beruflich war dagegen viel unterwegs, als Maler und Lackierer, Schlosser, Gebäuderestaurator, Kunstglaser und Zinngießer. Das war aber nicht genug, die Kunst wollte raus! Es folgten Ausstellungen von Bildern aus Traunstein, Farbspielereien an gleichen Bildern, Harmonien, Disharmonien, Gegensätzen. Ausstellungen „Schwarz-Weiß-Zeichnungen, Kohle-Zeichnungen, Acryl-Spachtel-Techniken“. 2008: Ausbau der eigenen Werkstatt als Galerie.

Jetzt hatte Rolf Wassermann in die Villa Flora geladen, wo er Portraits berühmter Damen Vorstellte, mit dem Titel: „Und ewig lockt das Weib“