Szene München in der PROM-Galerie

Manfred Bockelmann ist Künstler. Was bis vor kurzem aber niemand wußte: Er spielt auch Klavier – und das ganz anders als sein Bruder Udo Jürgens. Manfred Bockelmann versucht Farben in Töne zu verwandeln und musiziert wie er malt oder zeichnet: Er bringt seine Gefühle zum Ausdruck. Deshalb kann Manfred Bockelmann kein Lied zweimal spielen. Er kann schließlich auch kein Bild zweimal genau gleich erschaffen. So gesehen ist alles was er macht das was er ist: einzigartig. In diesem Jahr wurde Manfred Bockelmann 70 und seit 30 Jahren arbeitet der Künstler, der auch in München lebt und hier ein Atelier hat, mit der PROM-Galerie in der Brienner Straße zusammen. Beides wurde dort jetzt gefeiert – mit Bildern aus den vielen Jahren seines Schaffens und dem ersten öffentlichen Auftritt von Manfred Bockelmann am Klavier.