Tarifverhandlungen stocken – ab Mittwoch drohen Streiks

Die IG Metall will mehr als 80.000 Beschäftige zu Warnstreiks aufrufen: sollten die nächsten Verhandlungen mit den Arbeitgebern am kommenden Mittwoch scheitern, würden bis zum 13. Februar jeden Tag Betriebe zu Protestaktionen aufgerufen,  betonte der bayerische IG-Metall-Chef Jürgen Wechsler. Die Gewerkschaft fordert 5,5 Prozent mehr Geld sowie Verbesserungen bei der Altersteilzeit und Weiterbildung. Rico Güttich mit den Einzelheiten.