Teestube „komm“: Obdachlose geben im 15. Jahr Weihnachtsbäume ab!

 

Frische Fichten aus dem Forstenrieder Park, zur Verfügung gestellt vom Bayerischen Staatsforsten, gibt es für die Münchner bereits seit 15 Jahren bei der Christbaumaktion Teestube „komm“ in der Zenettistrasse.

Bei der Weihnachtsbaumabgabe gegen eine Spende für Obdachlose Münchner motiviert die Einrichtung des Evangelischen Hilfswerks jedes Jahr Wohnungslose zum Mithelfen. Der Lohn Selbstbestätigung und nette Gespräche mit den bessergestellten Münchnern.

Markus Stampfl beim Austausch mit den Menschen vor Ort.