Tierschutzverein München befreit rund 250 Tiere aus fürchterlicher Haltung in Ismaning.

Hunderte Käfige, die sich bis unter die Decke stapeln. Die Tiere in ihrem eigenen Kot und ein beißender Geruch in der Luft. Diese schlimme Entdeckung musste der Tierschutzverein gemeinsam mit dem Veterinäramt machen. Die Mitarbeiter waren auf einen Halter aus Ismaning aufmerksam geworden, weil er auf Ebay-Kleinanzeigen Dutzende Tiere zum Kauf angeboten hatte. Rund 250 Meerschweinchen und Kaninchen konnten aus dem verwahrlosten Verschlag gerettet werden. Im Tierheim München werden Sie jetzt versorgt und wieder aufgepäppelt. Von dort berichtet meine Kollegin Vanessa Schösser.