Traglufthalle in Neubiberg sackt in sich zusammen

Eine Traglufthalle für Flüchtlinge in Neubiberg ist Montagnacht nach einem Gasalarm evakuiert worden. Durch die zeitgleiche Öffnung von sechs Notausgängen fiel die Halle teilweise in sich zusammen, dabei wurde aber niemand verletzt. 244 Flüchtlinge mussten noch in der Nacht in einem Notquartier untergebracht werden.