Trailer: Schlachthof lädt’d Schieder wieder: Das wird Folge 13

Marion Schieder trifft Promis, Politiker, Kabarettisten, Musiker, bayerische Urgesteine, – authentisch, direkt, ‚grad raus‘ – genau wie sie – und lädt wieder zum Late-Night-Ratsch aus dem Schlachthof.

 

Erstausstrahlung Freitag, 08. April um 23.00 Uhr

 

Diese Woche zu Gast …

… Wolfgang Krebs – Egal ob als Edmund Stoiber, Günther Beckstein oder Horst Seehofer – Wolfgang Krebs treibt den Zuschauern vor Lachen die Tränen in die Augen und füllt die Säle durch seine genialen Parodien mit lautem Gegluckse und Gejohle. Schon längst wurde er mit seinen Imitationen Deutschlandweit bekannt und garantiert niemand möchte mehr seine herrlichen Bierzeltkanzelreden missen!Der „Ersatz Landesvater“ ist ein waschechter Bayer und begeistert schon seit über 20 Jahren als Festredner die Menschen. So wandlungsfähig wie Wolfgang Krebs ist dabei kaum einer, denn auch im pinken Synthetik-Dirndltraum weiß er die Menge zu überzeugen. Gerne widmet er sich auch seinem Heimatbundesland mit größter Passion und lässt seine Auftritte rund um das schöne Bayern drehen. Sein Publikum brüllt vor Lachen, wenn er mal wieder mit tiefstem Akzent seine Reden hält.Mit seinen einzigartigen Paradefiguren, bester Politparodie und enormer Wortgewalt reißt er das Publikum in seinen Bann und sorgt für ordentlichen Lachmuskelkater. Er versteht es Kabarett der feinsten Art zu machen, und dafür liebt ihn ganz Deutschland. Lassen Sie sich deshalb seine einmaligen Shows nicht entgehen und lernen Sie Bayern mal von einer ganz anderen Seite kennen!

 

außerdem:

 

… Dominik Plangger – So manche alpenländische Melodie schleicht sich denn auch in zwei, drei Songs ein und gibt ihnen gemeinsam mit den Anleihen aus der Folk/Country-Ecke und Weltmusik eine behagliche Patina. Neben den vier Titeln im Dialekt reiht sich ein italienisches Lied ganz nonchalant an die weiteren Songs in deutscher Sprache. Die Vielfalt der Sprachen im Alpenraum und der Kulturen im Allgemeinen sind für Dominik Plangger immer wieder ein Thema, mit dem er sich intensiv auseinandersetzt. Der rote Faden, der sich durch das gesamte Album zieht, ist jedoch die Liebe in all ihren Facetten: da gibt es einerseits satte, selbstbewusste Klänge, die von der unbesiegbaren aber niemals überheblichen Kraft der Liebe erzählen. Dann wieder lassen zarten Akkorde eine Zerbrechlichkeit erahnen, die uns zur Achtsamkeit im Umgang mit dem geliebten Gegenüber mahnt. Dominik Plangger zeigt sich wieder als ein wacher Beobachter unserer Welt, ein Poet, der Gedanken zu Papier bringt und in seine eigene Musik verpackt, so als könnte dieses Lied nie anders klingen.
Die musikalische Begleitung übernimmt wie immer die ‚Schiederische Hausband‘ Michi und die Dietmayrs.

 

Sie wollen bei der nächsten Sendungs-Aufzeichnung am 13. April live dabei sein?

 

Tickets gibt es im Vorverkauf im Schlachthof.