Vereinsverärgerung: Muss der TSV Waldtrudering langfristig für eine Grünanlage weichen?

Angespannte Stimmung herrscht gerade beim TSV Waldtrudering. Die Vorstände bangen um ihren Sportplatz. Hintergrund der Geschichte: Die Stadt prüft aktuell eine dichtere Bebauung an der Wasserburgerlandstraße, wo in Zukunft fünf- bis siebenstöckige Wohnbauten entstehen könnten. Um den Bürgerinnen und Bürgern in so einem dicht gebauten Gebiet aber auch eine Möglichkeit für die Erholung zu bieten, könnte der Sportplatz in einen öffentlichen Park umgewandelt werden. Der TSV Waldtrudering müsste dafür langfristig weichen – auf eine neue Fläche, außerhalb der Stadt. Louisa Off, Mario Herb und Elian Preuhs mit der ganzen Geschichte.