Wenn 50 Shades of Grey schiefgeht

Der Sado-Maso-Kinofilm „50 Shades of Grey“ ist gleich in der ersten Woche an die Spitze der deutschen Kinocharts gesprungen. Das dreiteilige Werk, auf dem der Film basiert, sorgte in so manchem Schlafzimmer für Abwechslung der etwas härteren Art. Das hat auch die Feuerwehr in London zu spüren bekommen. Immer häufiger wird sie gerufen, weil sich Personen nicht mehr von Handschellen oder anderen Utensilien befreien können. Unter dem Twitter-Hashtag „50ShadesOfRed“ gibt die Londoner Feuerwehr mittlerweile Tipps, wie man solche Missgeschicke vermeiden kann. Ob in München ein ähnlicher Trend zu erkennen ist, weiß Markus Haiß.