Werden Holzkohlegrills an der Isar verboten?

Am Wochenende soll der Sommer zurück in die Stadt kommen und dann herrscht an der Isar wieder Hochbetrieb.

Tagsüber liegen Sonnenhungrige an den Ufern oder gehen spazieren und abends wird dann am Flaucher gegrillt.

Für die Anwohner bedeutet das: dicke Rauchschwaden, laute Musik und jede Menge Partyvolk.

Der Bezirksausschuss Untergiesing-Harlaching will dem jetzt einen Riegel vorschieben und fordert ein Verbot von Ghettoblastern und Holzkohlegrills.

Wie das in der Praxis aussehen soll weiß Timo Miechielsen.