Wiesn-Wucher: Schwarzmarkt für Wiesntische hat Hochkonjunktur

Der Countdown läuft – in 44 Tagen beginnt auf der Münchner Theresienwiese wieder das Oktoberfest 2014.

Doch schon jetzt machen die ersten ein lukratives Geschäft damit, denn der Schwarzmarkt im Internet hat derzeit Hochkonjunktur.

3000 Euro für eine Tischreservierung ist nur ein Beispiel, bei dem Ihnen liebe Zuschauer so ein Abend etwa 9 Euro pro Minute kosten würde, da bleibt einem das Hendl wohl eher im Halse stecken.

Die Wirte schlagen derweil Alarm und warnen eindringlich vor dem Kauf von Wiesn-Tischreservierungen im Internet.

Maximilian Kettenbach berichtet.