Zerklüftete Antike – Glyptothek zeigt moderne Holzskulpturen

 

Neu geschaffene Arbeiten treffen auf die Kunst der Griechen und Römer.

„Zerklüftete Antike – Holzskulpturen von Andreas Kuhnlein“ nennt sich eine Sonderausstellung in der Münchner Glyptothek.

Damit setzt das Haus seine über 40 Jahre alte Tradition fort und platziert zeitgenössische Künstler in die lichtdurchfluteten Räume ihrer Skulpturen.

Bei Andreas Kuhnlein scheint Antike und Moderne förmlich ineinanderzufließen.

Markus Stampfl hat sich die Ausstellung vor der Eröffnung genauer angesehen.