Zirkuspony Apache geht in Rente!

Auch die Zirkusbranche hat mit den Corona-Auswirkungen schwer zu kämpfen. Der Betreiber eines Wanderzirkus im Münchner Westen wusste sich auf Grund der massiven finanziellen Einbußen nicht mehr anders zu helfen und musste eines seiner Ponys in die Obhut eines Gnadenhofs geben. In Kirchasch bei Erding wird der niedliche Schecke namens Apatsche jetzt aufgepäppelt und soll anschließend weitervermittelt werden.

 

 

Wer einen wirklich guten Platz für diesen wunderbaren kleinen Kerl anbieten kann, der meldet sich bitte direkt auf dem Gnadenhof unter Tel.: 0812214351 bzw. unter Tel.: 01752573482 oder gerne auch per Email an: petra.strauch@tierschutzverein-muenchen.de