Zugspitz-Bilanz: mehr Gäste trotz Unfall

Die Unfallfolgen an der Zugspitzseilbahn vor einem halben Jahr und die erforderliche Neuanfertigung einer Kabine haben fünf Millionen Euro gekostet, dies teilte die Bayerische Zugspitzbahn mit. Trotz des Unfalls stiegen die Gästezahlen im Geschäftsjahr 2017/2018. Knapp 1,4 Millionen Menschen fuhren mit den Bergbahnen zur Zugspitze und zu den umliegenden Bergen, das war ein Plus von 26 Prozent.