Mehrere Fälle gemeldet: Unbekannter entblößt sich vor Kindern – Zeugenaufruf

Die Münchner Polizei meldet zwei Fälle in denen Kindern von einem Unbekannten belästigt wurden und bittet um Zeugenhinweise. Der bisher unbekannte Täter hatte sich vor den Kindern entblößt.

 

Der erste Fall ereignete sich am Donnerstag (03.05.2018, gegen 14.00 Uhr). Zwei 9-jährige Mädchen hielten sich in der Würmstraße (Schultersteg) im Stadtteil Stockdorf auf, als ein unbekannter Mann sein entblößtes Genital vorzeigte. Die Kinder informierten umgehend ihre Eltern darüber. Diese verständigten sofort den Polizeinotruf 110.

 

Nur wenige Minuten später (gegen 14.20 Uhr) fuhr eine 9-Jährige mit ihrem Roller die Bennostraße in östliche Richtung. Ein Unbekannter überholte sie mit seinem Fahrrad und stellte sich mittig auf den Bennosteg. Als die 9-Jährige schließlich den Unbekannten passierte, fasste sich dieser mehrfach an sein entblößtes Genital. Anschließend entfernte sich der Mann in unbekannte Richtung.

 

Täterbeschreibung:

Männlich, ca. 65 Jahre alt, ca. 175 cm groß, sprach hochdeutsch mit bayerischem Akzent, bekleidet mit einem grauen oder dunkelblauen T-Shirt, einer schwarzen ¾ Hose, einer dunkelblauen Kappe und trug einen Rucksack und keine Schuhe.

 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.