Die Feuerwehr Rettung im Einsatz., © Symbolfoto

Mehrere tödliche Verkehrsunfälle in der Region

In den vergangenen Tagen ereigneten sich gleich mehrere tödliche Verkehrsunfälle in der Region. Ein 24-jähriger Mann kam zu Tode, da er nicht angeschnallt war.

 

 

Wie am Freitag berichtet, prallte Donnerstagnacht ein 77-Jähriger auf dem Isarring gegen eine Laterne, wodurch er in den Gegenverkehr geriet. Dort wurde er von einem nachfolgenden Auto gerammt, wodurch der 77-Jährige schwer verletzt wurde. Aufgrund seiner Verletzungen wurde er in ein Krankenhaus gebracht, wo er am Samstag verstarb.

 

 

 

Samstagmittag kam ein 24-jähriger PKW-Fahrer aus dem Landkreis Mühldorf auf der Strecke von Rumering Richtung Waldhausen im Gemeindebereich Schnaitsee von der Fahrbahn ab und sein Wagen überschlug sich. Da der Fahrer ersten Erkenntnissen zufolge nicht angeschnallt war, wurde er aus seinem Fahrzeug geschleudert und erlitt tödliche Verletzungen. Die Staatsstraße 2360 zwischen Rumering und Waldhausen musste zeitweise gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden.

 

 

 

Samstagnachmittag fuhr eine 22-jährige Frau aus Schrobenhausen mit ihrem Pkw auf der B300 bei Gachenbach in Richtung Aichach, als sie auf Höhe des Parkplatzes im Wald bei Scharnitz aus bislang ungeklärten Umständen auf die Gegenfahrspur geriet. Dabei drehte sich das Fahrzeug und prallte mit der Fahrerseite gegen ein entgegenkommendes Auto einer 47-jährigen Aichacherin. Aus dem Fahrzeug der 22-Jährigen wurde der Motorblock herausgerissen und gegen ein weiteres Fahrzeug geschleudert, dessen Insassen allerdings lediglich einen Schock erlitten.

 

Die 22-Jährige wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Die 47-Jährige wurde bei dem Unfall ebenfalls schwer verletzt und musste von der Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden. Anschließend wurde sie mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Ingolstadt gebracht. Für Rettungs-und Verkehrsmaßnahmen waren ca. 80 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren vor Ort. Die Fahrbahn war bis zum späten Abend gesperrt.