Die Messe in München

Messe München erwartet Rekordumsatz von 400 Millionen Euro

München – Die Messe München hat das sechste Mal in Folge Gewinn erwirtschaftet und steuert 2016 auf ein „außergewöhnliches Rekordjahr“ zu. Denn im April wird die nur alle drei Jahre stattfindende Baumaschinenmesse bauma eröffnet, die größte Messe der Welt.

 

Der Konzernumsatz der Messe München dürfte damit von 270 Millionen Euro im abgelaufenen Jahr auf rund 400 Millionen steigen, sagte Messechef Klaus Dittrich am Freitag.

 

Der Freistaat Bayern und die Landeshaupstadt als Hauptgesellschafter bekommen für das vergangene Jahr den Überschuss von 12 Millionen Euro überwiesen. Die Messe München Konzern sei inzwischen wirtschaftlich so stark, dass sie im Dezember für einen zweistelligen Millionenbetrag die größte Messe Russlands gekauft habe, die CTT Moskau. Damit «bauen wir unsere weltweit führende Stellung im Bereich der Bau- und Bergbaumaschinen weiter aus», sagte Geschäftsführer Stefan Rummel.

 

Nach der Sportartikel-Messe Ispo, die ab 24. Januar alle Messehallen in München füllt, folgen im März der europäische Urologen-Kongress, am 11. April die bauma, im Mai die Umweltmesse IFAT, im Juni der erste Spatenstich für den Bau zweier neuer Messehallen für 105 Millionen Euro und im September der europäische Diabetes-Kongress.

 

Alle aktuellen Messetermine finden Sie übrigens auch auf unserer Internetseite unter „Service“ oder unter hier.

 

(dpa/lby)