© Bayerische Polizei

Messerattacke: Streit zwischen Bauarbeitern eskaliert

In einem Mehrbettzimmer für Bauarbeiter kommt es Mittwochnacht zum Streit. Dieser eskaliert leider so sehr, dass ein 53-Jähriger nun verletzt im Krankenhaus liegt.

 

Am Mittwoch gegen zwei Uhr nachts provozierte ein 34-jähriger Bauarbeiter seinen Kollegen, der mit ihm in einem Mehrbettzimmer in Schwabing übernachtete. Anscheinend fühlte der 53-Jährige sich so angegriffen, dass er den jungen Mann mit einem Faustschlag zur Räson bringen wollte. Nachdem die Faust das Gesicht des jungen Kollegen traf, verließ dieser das Nachtquartier.

 

Doch offenbar konnte der 34-Jährige das nicht auf sich sitzen lassen. Darum kehrte er kurze Zeit später, mit einem Messer bewaffnet, zurück und fügte seinem Kollegen eine tiefe Schnittwunde am Oberarm zu. Die Polizei traf rasch am Ort des Geschehens ein und konnte den Täter in Gewahrsam nehmen. Am heutigen Freitag wird er dem Ermittlungsrichter vorgeführt.