Skandal: Müller Brot

Metallteile in Brot und Semmeln: Ihle ruft Ware vom 24.04.2018 zurück

Ein defektes Mehlsieb könnte dafür gesorgt haben, dass bei der Produktion am 24. April Metallteile in diverse Produkte der Bäckerei Ihle gelangt sind. Der Ruckruf soll Verletzungen beim Verzehr der Backwaren verhindern.

 

Wenn Sie am Dienstag in einer Ihle-Filiale in München oder Augsburg Brot oder Semmeln gekauft haben, sollten Sie bei folgenden Produkten aufpassen, beziehungsweise diese nicht verzehren:

 

  • Hausbrot
  • Landkorn
  • Korn an Korn
  • Schwabenkorn
  • Allgäuer Bauernlaib
  • Meistersemmel
  • Schwabenkornspitz
  • Sonnenblumensemmel
  • Dinkelkornbrötchen
  • Röggle
  • Mohnsemmel
  • Sesamsemmel
  • Käsesemmel
  • Goldkrusti

 

Da die Bäckerei immer tagesaktuell produziert, sei es laut dem Unternehmen ausgeschlossen, dass später als Dienstag ausgelieferte Backwaren verunreinigt sind. Falls Sie noch Produkte von der Dienstagsproduktion zu Hause haben, können Sie diese bei jeder Ihle-Filiale abgeben. Der Einkaufspreis wird in voller Höhe zurückerstattet.

 

mhz