© Symbolfoto

Milbertshofen – LKW-Fahrer auf Baustelle von Eisenstange durchbohrt

Am Montagvormittag (01.07.) wurde ein LKW-Fahrer auf einer Baustelle in Milbertshofen von einem Eisenstab durchbohrt. Der Verunfallte sprang zuvor aus seinem LKW und übersah das im Boden verankerte Stahlkonstrukt.

 

Durch den Aufprall bohrte sich die 2cm dicke Stange durch den Oberkörper des Arbeiters. Das senkrecht stehende und unbewegliche „Bewehrungseisen“ musste zuerst durch die Feuerwehr vom Boden getrennt werden, um den schwerverletzten Verunfallten von seiner Lage befreien zu können. Parallel zu dem Vorgehen der Feuerwehr wurde jener durch den Notarzt erstversorgt.

 

Im Schockraum der Klinik unterstützten die Einsatzkräfte das Operationsteam weiterhin mit speziellem Feinmechanikerwerkzeug.