Polizeiauto im Einsatz, © Symbolfoto

Mit 130 km/h durch die Innenstadt – Polizei stoppt Raser

In Deutschland gilt auf weiten Teilen der Autobahn bekanntlich kein Tempo-Limit. Ideal für alle Autofans, die in Massen aus dem Ausland kommen, um ihr Fahrzeug mal auf den berühmten Deutschen Autobahnen bis ans Limit auszureizen.

 

Der Weg zur Autobahn war für einen 45-jährigen Porschefahrer heute wohl doch zu lang. Warum nicht mal testen, was der neuer Porsche so drauf hat. Und zwar in der Innenstadt. Im Altstadtringtunnel. Mit 130 km/h.

 

Was genau der Münchner sich bei dieser Idee gedacht hat, bleibt wohl ein Rätsel. Zumindest donnerte der Mann heute mit durchschnittlich 119 Kilometern pro Stunde durch die Innenstadt. Spitzengeschwindigkeit: 130 km/h.

 

Der Polizei fiel der rasante und gefährliche Fahrzeug-Test glücklicherweise auf. Sie hielten ihn an und kontrollierten ihn.

 

Auf den Besitzer des Sportwagens wartet nun ein zweimonatiges Fahrverbot, 880 Euro Bußgeld und zwei Punkte in Flensburg.

 

Den Wagen hatte der Fahrer erst vor 5 Tagen gekauft, der Polizei sagte er, er habe sein neues Auto ausprobieren wollen.

 

Raser sind in Bayern letztes Jahr für ein Drittel der tödlich endenden Unfälle verantwortlich – hier geht’s zum Artikel.

 

kw