angriff mit schere münchen, © Ungewünschter Haarschnitt sorgt für Eskalation in einem Friseursalon. Symbolbild

Mit der Schere in’s Gesicht: Versuchte schwere Körperverletzung

Drei bislang unbekannte Männer versuchten am Freitag, 23.01.2015, einen Passanten mit einer Schere im Gesicht zu verletzen. Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe und sucht nach Zeugen.

 

Am Freitag, 23.01.2015, gegen 17.25 Uhr, stieg ein 17-jähriger Mann aus Dachau an der Haltestelle Gondrellplatz in die Trambahnlinie 18, um nach Hause zu fahren. In der Trambahn kamen drei bislang unbekannte Männer auf ihn zu. Einer ging mit einer Schere auf ihn los und stach damit in Richtung seines Gesichts. Der 17-Jährige konnte der Attacke ausweichen. Doch damit war der Angriff noch nicht vorbei; Von einem der anderen Unbekannten wurde er mit der Faust ins Gesicht und auf den Körper geschlagen. Ein unbeteiligter Fahrgast schritt schließlich in die Situation ein und trennte die beiden Parteien. Daraufhin flüchteten die unbekannten Männer in Richtung Blumenau.

 

 

Zeugenaufruf:

 

Die Polizei hofft, durch Augenzeugen an Hinweise zu gelangen. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

 

jn / Polizei