Mit münchen.tv zur Langen Nacht der Musik

400 verschiedene Konzerte in einer einzigen Nacht gibt es bei der Langen Nacht der Musik  in der Innenstadt. An über 100 verschiedenen Orten werden Bands und Musiker auftreten. 

 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

 

Am 30. April ist es wieder soweit: Von 20 Uhr bis 3 Uhr tanzt München bei der Langen Nacht der Musik in den Mai. Musik gibt es nicht nur an den bekannten Adressen wie den großen Konzerthäusern, Bühnen und Musikkneipen. Auch zahlreiche Cafés, Bars, Restaurants, Museen, Clubs, Kirchen und Hotels werden der Musik eine Bühne geben.

 

Die zahlreichen Konzerte garantieren eine breite Mischung, bei der für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte: Neben Klassik, Oper und Orgelmusik werden Rock, Pop, Jazz, Swing, Salsa, Tango, Funk & Soul, traditionelle und moderne Volksmusik sowie Tanzkurse, Führungen und Performances geboten – alles live.

 

Ein extra eingerichteter Bus-Shuttleservice, der im Zehn-Minuten-Takt alle Spielstätten anfährt, soll die musikalische Reise zwischen den zahlreichen Veranstaltungsorten möglichst unkompliziert machen.
Eröffnet wird die Lange Nacht der Musik um 20 Uhr im Theatinerhof des Kultusministeriums von einer preisgekrönten Bigband. Vom Odeonsplatz aus starten dann alle Shuttlebuslinien zu den restlichen Spielorten. Weitere Infos und das vollständige Programm finden Sie unter muenchner.de.