Polizeibus, © Symbolfoto

Mittersendling: Landwirt stirbt bei polizeilicher Maßnahme

Am Montag gegen 11 Uhr ist ein Landwirt an der Kreuzung Heckenstaller Straße und Passauer Straße bei einer Auseinandersetzung mit der Polizei gestorben.

Zuvor hatte der 59 Jahre alte Mann mit seinem BMW einen kleineren Auffahr – Unfall verursacht.

Als die Polizei den Unfall aufnehmen wollte, regte sich der Mann so sehr auf, dass er seine Frau wie auch die Polizisten attackierte.

Als die Beamten ihn zu Boden brachten, erlitt der Landwirt einen Kollaps und starb kurze Zeit später.

Ein Arzt, der auch zugegen war, konnte auch mit Reanimation nichts mehr ausrichten.

Offensichtlich war der Mann schon zuvor schwer krank, so dass der Stress und die körperliche Auseinandersetzung mit der Polizei zuviel waren.

adc / mh / pol