Taxi

Mittersendling: Taxifahrer wird überfallen – Täter erbeutet nichts

Plötzlich reißt ein Unbekannter die Fahrertür eines Taxis auf und greift den Fahrer an. Dieser setzt sich allerdings zur Wehr und verhindert, dass der Täter etwas stehlen kann.

 

Am frühen Montagmorgen, den 22. Mai 2017 wartete ein 49-jähriger Taxifahrer an der Kreuzung Daisertstraße / Valleysraße in Mittersendling gegen halb fünf auf Fahrgäste.

 

Auf einmal überfiel ihn ein unbekannter Mann. Dieser riss wie verrückt die Tür auf, schlug auf den Taxifahrer ein und wollte den Fahrzeugschlüssel haben. Doch der 49-Jährige ließ sich das nicht bieten und verteidigte sich.

 

Trotzdem versuchte der Angreifer mehrere Male an den Taxischlüssel und den Geldbeutel des Taxifahrers zu kommen. Er ergriff das Handy des 49-Jährigen und schmiss es zu Boden.

 

Zum Schluss ließ der unbekannte Mann dann von dem Taxifahrer ab, da ihm die Gegenwehr zu viel wurde. Anschließend flüchtete er zu Fuß Richtung Harras. Nachdem der Überfallene die Polizei verständigte, wurde sofort eine Fahndung eingeleitet. Diese blieb jedoch erfolglos. Der Taxifahrer zog sich leichte Verletzungen zu.

 

Täterbeschreibung:

Der Täter war um die 30-36 Jahre alt, war circa 170 cm groß und hatte eine kräftige, muskulöse Statur. Sein Kopf war groß und sein Gesicht kräftig. Seine Haare waren kurzrasiert und vom Typ her war er südosteuropäisch. Er trug ein schwarzes T-Shirt mit einer beigefarbenen Shorts und Turnschuhen.

 

Die Polizei sucht Zeugen:

Alle die Hinweise zu der Tat geben können, sollen sich beim Polizeipräsidium München, Kommisariat 21 unter Tel. 089 / 2919-0, melden.

 

fb