Blutmond- Mondfinsternis über München 2015, © Foto: Markus Ostermeier

Mondfinsternis: Roter „Blutmond“ über München

Für Astronomie-Fans war die heutige Nacht ein absolutes Highlight. In schönem roten Schimmer zeigte sich über München und vielen weiteren Teilen Deutschlands der sogenannte „Blutmond“ – ein Spektakel, das es das nächste Mal 2018 gibt.

 

Blutmond- Mondfinsternis über München 2015, © Foto: Markus Ostermeier

 

Video: Die Mondfinsternis im Zeitraffer:

 


 

Um kurz nach drei Uhr Nachts begann das Spektakel, als der Mond in den Kernschatten der Erde eintrat. Von ca 04:10 Uhr  bis um 5:20 Uhr folgte dann die totale Mondfinsternis, die sich in einem wunderbarem rot präsentierte. Deshalb auch der Name „Blutmond“.

 

Blutmond- Mondfinsternis über München 2015, © Foto: Markus Ostermeier

 

Bei einer totalen Mondfinsternis liegen Erde, Mond und Sonne in einer Reihe. Die Erde hält das Sonnenlicht ab und wirft einen Schatten der auf den Mond fällt.

 

Blutmond- Mondfinsternis über München 2015, © Foto: Markus Ostermeier

 

Ursache des roten Schimmers sind die roten Anteile des Spektrums der Sonnenstrahlen, die durch die Erdatmosphäre in den Kernschatten der Erde abgelenkt werden.

 

Blutmond- Mondfinsternis über München 2015, © Foto: Markus Ostermeier

 

Ein weiteres astronomimsches Highlight gab es bereits in diesem Jahr. Im März hatte eine Sonnenfinsternis die Menschen in München und ganz Bayern gefesselt. Dabei hatte sich der Neumond vor die Sonne geschoben: