Polizeiauto, © Symbolfoto

Mord in Fürstenried: Polizei sucht dringend Zeugen

Ein mysteriöser Leichenfund stellt die Polizei vor ein Rätsel: Eigentlich rückten die Beamten wegen eines Feuers aus. Nach der Wohnungsöffnung in einem Anwesen in Fürstenried, wurde eine männliche Leiche entdeckt. Jetzt kam heraus, dass der Mann bereits vor dem Brand tot war.

 

Der Notruf wegen des Feuers ging bereits am Montag, 15.05.2017, gegen 22.40 Uhr ein. Die Polizei wurde zu einem Mehrfamilienhaus im Luganoweg 15 in Fürstenried gerufen. Im zweiten Stock des Anwesens wurde durch Nachbarn ein Brand gemeldet.
Nach der Wohnungsöffnung durch die Feuerwehr München kam heraus, dass das Feuer bereits erloschen war. In der Wohnung wurde der 35-jährige deutsch-irakische Wohnungsinhaber tot aufgefunden.

 

 

Schnell gab es Anhaltspunkte für einen gewaltsamen Tod des 35-Jährigen. Deshalb wurde noch in der Nacht die Mordkommission München sowie die Spurensicherung hinzugezogen.
Die gerichtsmedizinische Untersuchung der Leiche ergab, das von einer todesursächlichen Gewaltanwendung vor der vorsätzlichen Brandlegung auszugehen ist.
Bereits einen Tag vor dem Brand kam es in der Zeit von 22.40 Uhr bis 23.55 Uhr zu zwei Polizeieinsätzen in dem Haus, da Anwohner „schussähnliche“ Knallgeräusche im Treppenhaus gehört hatten.
Die Polizei konnte zu diesem Zeitpunkt aber keine schießenden Personen ausfindig machen und rückte wieder ab.

 

 

In Zusammenhang mit dem späteren Leichenfund, wird derzeit als wahrscheinliche Tatzeit der Sonntag, 14.05.2017, im Zeitraum zwischen 22.30 und 23:00 Uhr angenommen.
Ob der Brand bereits hier gelegt wurde und seitdem schwelte oder unter Umständen erst später gelegt wurde,ist noch nicht klar.

 

Eine 39-jährige Mitbewohnerin des 35-Jährigen und ihr 6-jähriger Sohn konnten nicht angetroffen werden, da sie sich derzeit nicht in München befinden.

 

 

Zeugenaufruf: Personen, die Hinweise zur Aufklärung der Tat machen können, insbesondere zu Wahrnehmungen im Zeitraum von  – Sonntag, 14.05.2017, 18.00 bis 24.00 Uhr und/oder – Montag, 15.05.2017, 20.00 bis 22.45 Uhr im Anwesen Luganoweg 15 in München-Fürstenried und der dortigen Umgebung, werden gebeten sich bei der Mordkommission München unter 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienstelle in Verbindung zu setzten.