Ein demoliertes Motorrad liegt am Straßenrand, © Foto: Polizei

Motorradfahrer fährt gegen Lärmschutzwand – schwer verletzt

In Planegg kommt ein Motorradfahrer von der Fahrbahn ab. Er war alkoholisiert und wohl zu schnell unterwegs. Er kommt mit einer offenen Fraktur davon.

München – Am Dienstag, 22.09.2015, um 22.15 Uhr, fuhr ein 31-jähriger Münchner mit seiner Kawasaki auf der Münchener Straße in Planegg.

Aufgrund seiner Alkoholisierung und vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit kam er in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und fuhr gegen die rechts neben seiner Fahrspur befindliche Lärmschutzwand. Dabei stürzte er. Durch den Unfall verletzte er sich schwer (offene Fraktur) und kam mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Münchener Krankenhaus.

Sein Krad wurde total beschädigt und an der hölzernen Lärmschutzwand entstand ein leichter Sachschaden. Der Gesamtschaden beträgt ca. 3000 €. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens kam es während der Unfallaufnahme zu keinerlei Verkehrsbehinderungen.

make