Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt

Ein Motorradfahrer ist am Dienstag mit einem Auto zusammengestoßen und wurde dabei schwer verletzt.

Am 18.03.2014, um 09.20 Uhr, fuhr ein 47-jähriger Münchner mit seinem AME Kraftrad auf dem Georg-Brauchle-Ring in Moosach. Zur gleichen Zeit fuhr dort eine 26-jährige Murnauerin mit ihrem VW Passat. Als Beifahrer befand sich noch ein 30-jähriger Murnauer im Passat. Auf Höhe des Olympiastadions musste die 26-Jährige aufgrund eines Staus abbremsen. Der Motorradfahrer übersah den bremsenden Pkw und prallte ungebremst gegen dessen Heck.

 

Der 47-Jährige stürzte zu Boden und wurde schwer verletzt. Er erlitt ein Schädelhirntrauma sowie Verletzungen an den Beinen. Er wurde von einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 27.000 Euro.

 

rr/Polizeipräsidium München