Schwerer Verkehrsunfall

München: 4 Personen bei Unfall zum Teil schwer verletzt

Am vergangenen Montagabend kam es an der Kreuzung Passauer Strr./Hofmannstraße zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei wurden zwei Personen schwer und zwei Personen leicht verletzt.

 

Eine 31-jährige Griechin war am Montag Abend kurz vor 23 Uhr mit ihrem 3er BMW auf der Zielstattstraße stadtauswärts unterwegs. Die Ampelanlage an der Kreuzung mit der Passauer Str./Hofmannstraße war zu dieser Zeit außer Betrieb. Die BMW Fahrerin fuhr ungebremst in den Kreuzungsbereich ein und missachtete dabei die Vorfahrt eines 23-jährigen Türken aus München, der mit seinem BMW auf der Hofmannstraße stadteinwärts fuhr. Der konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und prallte mit seiner Fahrzeugfront gegen die Fahrerseite der 31- jährigen. Sein Wagen drehte sich um die eigene Achse, während der BMW der Griechin nach rechts abgelenkt wurde und gegen einen Ampelmasten prallte.

 

Schwerer Verkehrsunfall

 

Während die beiden Fahrzeugführer nur leicht verletzt wurden und nach jeweils ambulanten Behandlungen wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden konnten, wurden die Beifahrerinnen in den Fahrzeugen schwer verletzt. Eine 39-jährige Münchnerin im BMW der Griechin und eine 21- jährige im BMW des Türken mussten jeweils stationär in Kliniken eingeliefert werden. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 35.000 € geschätzt. Während der Unfallaufnahme musste der Kreuzungsbereich für ca. eine Stunde komplett gesperrt werden, der Verkehr und die Buslinie 53 wurden im Nahbereich ohne größere Behinderungen umgeleitet.