Polizeiabsperrband am Einsatzort, © Symbolfoto

München: Autofahrerin kracht gegen Motorradfahrerin

Am Mittwochabend ist eine Autofahrerin auf der Rosenheimerstraße beim Abbiegen gegen eine Motorradfahrerin gefahren. Diese stürzte und muste im Krankenhaus behandelt werden.

Die 26-jährige Münchnerin fuhr am Mittwochabend gegen kurz vor 20 Uhr mit ihrem Mazda auf der Rosenheimer Straße stadteinwärts. An der Kreuzung zum Karl-Preiss-Platz bemerkte die Autofahrerin zu spät, dass sie ja eigentlich nach rechts abbiegen wollte.

 

 

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand wechselte sie noch schnell den Fahrstreifen und touchierte dabei eine 23 Jahre alte Motorradfahrerin, ebenfalls aus München, die geradeaus fuhr. Die 23-Jährige stürzte und wurde leicht verletzt. Sie wurden ambulant in einem Krankenhaus behandelt. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtschaden von ca. 2.500 Euro.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrsunfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.