München: Bayern will Bund für Flüchtlinge mitzahlen lassen

Der Bund soll sich nach dem Willen des Kabinetts im Bayerischen Landtag an den Kosten für die Unterbringung der Flüchtlinge im Freistaat beteiligen.

Der Bund müsse die Länder und die Kommunen bei der Bewältigung der finanziellen Folgen der Flüchtlingsströme unterstützen, verlangte Ministerpräsident Horst Seehofer.

Es müsse eine nationale, gemeinsame Kraftanstrengung geben, legte Staatskanzleichef Marcel Huber, ebenfalls CSU, nach.

— mehr Informationen folgen in Kürze —

adc / dpa