Rote Ampel Unfall, © Symbolbild.

München: Bei Rot über die Ampel – Fußgänger schwer verletzt

Ein Fußgänger ist am Montagvormittag in Bogenhausen von einem Pkw erfasst worden und erlitt eine schwere Kopfverletzung. Der 32 Jahre alte Mann war trotz Rotlichts über die Straße gegangen.

 

Fußgänger liegt noch im Krankenhaus

 

Der 61-jährige Fahrer des Pkws fuhr gegen 11.10 Uhr auf der Einsteinstraße stadteinwärts. An der Kreuzung zur Richard-Strauss-Straße wollte der Münchner diese bei Grünlicht geradeaus überqueren. An den beiden Linksabbiegerfahrstreifen warteten mehrere Fahrzeuge auf die nächste Grünphase.


Der Mann fuhr auf die Kreuzung zu, als plötzlich zwei Fußgänger von links vor den wartenden Fahrzeugen die Fahrbahn überquerten und auf den Fahrstreifen vor ihm traten. Trotz Abbremsens erfasste er mit seinem Daihatsu einen der beiden Fußgänger. Der 32-jährige Fußgänger wurde zu Boden geschleudert und erlitt dabei eine schwere Kopfverletzung. Im Anschluss musste er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.