München – Bogenhausen: Schwerer Verkehrsunfall auf der Prinzregentenstraße

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall ist es gestern Nachmittag im Kreuzungsbereich Prinzregenten-/Ismaninger Straße gekommen. Zwei Fahrzeuge, ein Skoda Fabia, besetzt mit einer Frau, und ein Opel Astra, besetzt mit einem Paar, waren frontal zusammengestoßen.

 

Am Sonntag, 01.06.2014, gegen 15.45 Uhr, befuhr eine 71-jährige Skoda-Fahrerin die Prinzregentenstraße stadtauswärts und nutzte hierzu den rechten von zwei Fahrstreifen. Vor ihr fuhr eine 23-jährige Golf-Fahrerin, welche an der Kreuzung zur Ismaninger Straße rechts abbiegen wollte. Hierzu bremste die
23-Jährige ab. Die Skoda-Fahrerin übersah dies und wollte einen Zusammenstoß mit der vor ihr fahrenden VW-Fahrerin verhindern, indem sie kurzfristig auf die linke Fahrspur wechselte. Trotzdem kam es zum Zusammenprall und der Pkw der 71- Jährigen geriet in den Gegenverkehr.
Dort befand sich nun ein 53-jähriger Opel-Fahrer mit seiner 58-jährigen Beifahrerin, welche die Prinzregentenstraße stadteinwärts fuhren.
Der 53-Jährige leitete sofort einen Vollbremsung ein, konnte einen Unfall jedoch nicht mehr verhindern. Die Skoda-Fahrerin prallte frontal in den Pkw des 53-Jährigen. Die 71-Jährige, der 53-jährige Opel-Fahrer sowie seine 58-jährige Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen und wurden jeweils zur stationären Behandlung in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Beim Skoda trennte die Feuerwehr das Dach des total zerstörten Fahrzeuges ab. Die Fahrerin des VW blieb unverletzt.

 

Während der Rettungs- und Aufräumungsarbeiten kam es zu erheblichen
Behinderungen auf der Prinzregentenstraße.

 

RG / Notarzt / Feuerwehr